Yoga

deutsch

Finding the Yoga Path 

Deeply influenced by the infinite Wisdom of Yoga I am thrown again and again on my Yoga mat where I am practicing and experiencing Asanas, Pranayamas, Meditation and Yoga Philosophy by now for 10 years.

 Being a dedicated Yoga Student

The first years I got a dedicate Yoga student, went to a lot of classes in Germany, Austria, Switzerland and also abroad. I started to practice daily for my own and experienced a lot of strenghtening and lengthening for my body and a deep cleansing and soothing for my mind.

 From Student to Teacher

This inside transformation made a gift to me, all of a sudden I felt the wish to become a yoga teacher to share, what I have experienced. I completed my Yoga Teacher Training in 2013 to be a certified Yoga teacher and in the same week I started to teach Yoga. Since my first class as a Yoga Teacher I just love, what I do. In between half a year I established 20 Yoga Classes, most of it in kind of dynamic Vinyasa Flow Yoga, my first method to teach.

bildschirmfoto-2017-02-26-um-20-02-55

 From Vinyasa Flow to Slow Yoga

But life gave me some lessons and further more I now started to dip more into the ethereally side of Yoga and the ancient writings, so more and more my Yoga Journey become to a inner Journey, which again deeply influenced my way of teaching.

I changed my style from a dynamic Flow Yoga to a slow, deep stretched and restorative form of Yoga. In my classes I teach now kind of Yin Yoga but also using the energy winning Asanas in the tradition of BKS Iyengar to give people a deep relaxation and the opportunity to start working with their insides.

Find the Spark Divine inside Yourself

My ambitions are, to offer people in a protected space a beautiful timeout from their stressful daily life, find some recreation and discover their spark divine in which we are all connected.

bildschirmfoto-2017-02-27-um-19-07-53

Ich finde den Yoga Weg

Tief beeinflusst von der unendlichen Yoga Weisheit werde ich immer und immer wieder auf meine Yogamatte geworfen, wo ich nun schon seit mittlerweile 10 Jahren Asanas, Pranayamas, Meditation und Yoga Philosophie übe und erfahre.

Die hingebungsvolle Yogaschülerin

In den ersten Jahren bin ich zu einer hingebungsvollen Yoga Schülerin geworden, ich besuchte viele Yogastunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und auch im Ausland. Zudem begann ich täglich Yoga selbst zu üben und habe dadurch eine Menge an Kräftigung und Dehnung für meinen Körper entdeckt und eine tiefe Reinigung und Beruhigung meines Geistes erfahren.

Von der Schülerin zur Lehrerin

Diese innere Transformation machte mir ein Geschenk, plötzlich fühlte ich den Wunsch, Yogalehrerin werden zu wollen und zu teilen, was ich entdeckt hatte. Ich habe meine Yogaausbildung zur geprüften Yogalehrerin 2013 abgeschlossen, noch in der selben Woche habe ich begonnen, Yoga zu unterrichten. Seit meiner ersten Yogastunde als Lehrerin liebe ich einfach, was ich mache. Innerhalb eines halben Jahres habe ich etwa 20 Yogastunden etabliert, die meisten dieser Stunden habe ich in der Yogaform des Vinyasa Flow Yoga unterrichtet, da dies meine erste Methode des Unterrichtens war.

Vom dynamischen Vinyasa Flow Yoga zum Slow Yoga

Dann hat mir das Leben ein paar Lektionen gegeben und darüber hinaus bin ich mehr in die feinstoffliche Seite des Yogas und die alten Schriften eingetaut, meine Yoga Reise wurde mehr und mehr zu einer inneren Reise, die erneut meine Art zu Unterrichten tief beeinflusst hat.

Ich habe meinen Stil vom dynamischen Flow Yoga zu einer langsamen, tief dehnenden und restaurativ wirkenden Art des Yogas verändert. Ich unterrichte nun eine Art Yin Yoga, lasse aber auch die energiebringenden Asanas in der Tradition von BKS Iyengar mit einfließen, um den Leuten eine tiefe Entspannung zu geben und gebe die Möglichkeit, mit ihrem Inneren zu arbeiten.

Entdecke den göttlichen Funken in dir

Mein Bestreben ist es, den Menschen in einem beschützten Raum eine wunderschöne Auszeit von ihren stressvollen Alltag zu geben, um ein bisschen Erholung zu finden und um den göttlichen Funken zu entdecken, in dem wir alle miteinander verbunden sind.

bildschirmfoto-2017-02-27-um-18-55-37